Richtig Küssen

July 10th, 2007 by Björn Leave a reply »

Der Kuss ist ein besonderes Zeichen der Vertrautheit und Zuneigung, aber auch ein wirkungsvolles erotisches Mittel. Dass Küssen gesund ist, liest man immer wieder. Nicht weniger vertraut aber dürfte Jedem der verabscheute Kuss sein: zu nass, zu schlapp, von der Tante oder einem aufdringlichen Unsympathen.
Küssen kann jeder, aber man kann seine Fähigkeiten in dieser Disziplin auch verbessern. Es gibt Einiges was man über das Küssen wissen sollte: Beispielsweise dass Männer geschminkte Lippen unter Umständen anziehend finden (wenn es nicht obskure Braun-, Rosa-, Lila- oder Schwarztöne sind), aber 63 % nicht gerne Lippenstift küssen.

Richtiges Küssen kann man lernen, zum Beispiel mit dieser Fotodokumentation oder in dieser großartigen Videoanleitung.

Eine hormonelle Wirkung des Küssens ist die Ausschüttung des Hormons Oxitozin (oder Oxytocin), das leicht euphorisierend und beruhigend wirkt und soziale Beziehungen stabilisiert. Deshalb wird es auch “Treuehormon” genannt. Es soll sich auch positiv auf Immunsystem und Wohlbefinden auswirken.

Mehr übers Küssen findet man in Der Kuß. Eine kleine Kulturgeschichte von Alain Montandon, erschienen bei Wagenbach.

Advertisement

3 comments

  1. janf says:

    Küssen für Anfänger – das Video ist eine große Hilfe 😀